Parkett – aus hässlich wird schön

Auftrag des Kunden:

Parkett alt 2Renovieren Sie den alten Parkett, ergänzen Sie Fehlstellen im Estrich und ersetzen Sie die fehlenden Parkettstellen. Das Parkett soll am Ende aussehen wie neu.

 

Gerne haben wir diesen Auftrag angenommen. Das Parkett war bereits 20 Jahre alt und deshalb war auch das Maß des verlegten Parketts nicht mehr vorrätig. Aber für uns kein Problem. Es wurde ein ähnliches Parkett genommen und auf die richtige Größe zugeschnitten. Dazu braucht man einen Fachmann und das richtige Werkzeug.

Der Arbeitsablauf gestaltete sich folgendermaßen:

– Das lose Parkett wurde über dem gebrochenen Estrich abgetragen und der Estrich freigelegt. Erst danach konnte man sehen, wie viel Estrich entnommen und ergänzt werden mussEstrich 3

 

 

 

 

– Anschließend wurde der nicht mehr verwendbare Estrich entfernt und mit Schnellestrich ergänzt, um eine tragbare Fläche für das Parkett zu schaffenFehlstelle Estrich 2

 

 

 

 

– Danach wurde gespachtelt und der auf Maß geschnittene neue Parkett eingeklebt. Die   Kunst ist, das Einsetzen so zu machen, dass man danach den Unterschied zwischen alt und neu nicht mehr erkennt.Parkett ergänzt 2

 

 

 

 

– Der nächste Schritt war das Schleifen des gesamten Bodens. Dazu waren mehrere Schleifgänge nötig.Parkett geschliffen

 

 

 

 

– Die Lackierung wurde insgesamt 3 x aufgetragen. Damit schafft man eine strapazierfähige Oberfläche, an der der Kunde lange Freude hat.Parkett fertig 2

 

 

 

 

Der Kunde war am Schluss begeistert über den renovierten Boden und wir zufrieden, da bei uns die Kundezufriedenheit an oberster Stelle steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.