Wie beeinflussen uns die Strahlen von Sendemasten?

transmission-tower-117302_150Immer wieder hört man von Protesten gegen die Errichtung von neuen Sendemasten. Für den weiteren Ausbau des Handynetzes ist es unerläßlich, doch wie sieht es mit unserer Gesundheit aus? Beeinflussen die Strahlen uns im täglichen Leben?

Wie wirkt Hochfrequenzstrahlung?

Beim Mikrowellenofen machen wir uns die Hochfrequenzstrahlung zu Nutze: Gemüse und Fleisch nimmt die Strahlungsenergie auf und erwärmt sich. Sehr positiv, denn somit haben wir eine warme Mahlzeit auf dem Teller.
Diese Erwärmung gibt es aber nicht nur bei der Mikrowelle, sondern bei allen Strahlungsarten mit hoher Frequenz, auch bei Radio- und Mobilfunksendern. Voraussetzung ist allerdings, dass die Strahlung genügend intensiv ist. Die meisten Sender haben aber eine sehr viel geringere Strahlung, so dass wir die Erwärmung nicht spüren und sie auch keine Auswirkung auf den menschlichen Körper hat.

Wie kann sich die Strahlung beim Einzelnen bemerkbar machen?

Sender strahlen meist nicht in der direkten Umgebung, sondern treffen, je nach Höhe des aufgestellten Mastes, erst nach ca. 300 Metern auf unsere Häuser. Dies bezieht sich auf ländliche Gebiete. Die Strahlung durchdringt Mauern aus Ziegel genauso, wie aus Holz. Inzwischen hat man einen Zusammenhang zwischen Strahlung und Schlafstörungen festgestellt. Weitere Beschwerden können Nervosität, Unruhe, allgemeine Schwäche, Müdigkeit und Gliederschmerzen sein. Es ist unbestritten, dass es diese Wirkungen gibt. Man kann aber nicht sagen unter welchen Bedingungen sie zum Gesundheitsrisiko werden. Die schwache Hochfrequenzstrahlung wird deshalb weiter wissenschaftlich untersucht.

Wie stellt man fest, ob man selbst betroffen ist?

Inzwischen gibt es viele Fachleute, die mit Messungen feststellen könne, ob man betroffen ist oder nicht. Dazu wird einmal vor dem Zimmer und einmal im Zimmer gemessen. Dabei wird die Höhe der Strahlung angezeigt. Die Messgeräte reagieren sofort und stellen fest, ob der Grenzwert überschritten ist.

Sollten Sie in der Nähe einen Sendemasten haben und auch einige der Symptome verspüren, so ist eine Messung sehr sinnvoll. Mit geringen Mitteln kann man Vorkehrungen treffen und so wieder beruhigt schlafen. Gerne beraten wir Sie, was zu tun ist.

3 Gedanken zu „Wie beeinflussen uns die Strahlen von Sendemasten?

  1. Wirklich interessant. Ich dachte mir schon, was hat denn ein Raumausstatter mit Strahlung zu tun? Freunde von uns haben unter dem normalen Anstrich eine spezielle „Farbschicht“ aufgetragen. Macht ihr so etwas auch?

    • Wir haben bisher die besten Erfahrungen mit Tapeten gemacht, die die Strahlung ausleiten. DIese haben wir bei uns im Haus auch verarbeitet, da der Sendemast in unserer Nähe genau in die Schlafzimmer strahlt und unser Sohn leider sehr stark darauf reagiert. Nach dem Anbringen der Tapete wurde es tatsächlich sehr viel besser. Farbe haben wir noch nicht ausprobiert. Aber es gibt auch noch Vorhänge und Folien für die Fenster, um die Strahlung draussen zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.